Grundschule Konnersreuth

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Schulfruchtaktion

Schulfruchtprogramm



Bayerisches Schulfruchtprogramm
mit finanzieller Unterstützung der
Europäischen Gemeinschaft

Das Schulfruchtprogramm in Bayern soll die Wertschätzung von Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen.

Aktuelle Portionspreise (0,32 €) und maximale Anzahl (15)  der Schulfruchtlieferungen je Quartal.                        

Wer kann teilnehmen?

Alle Grundschulklassen der Volks- und Förderschulen in Bayern können am Schulfruchtprogramm teilnehmen.

Wann startet die Belieferung mit Schulfruchtprodukten?

Die Belieferung kann ab sofort beginnen. Ausschlaggebend ist, dass Ihre Schule einen Liefervertrag mit einem zugelassenen Lieferanten abgeschlossen hat. Ihr Lieferant kann danach mit der Belieferung beginnen.

Wie lange bin ich an das Schulfruchtprogramm gebunden?

Sie sind mindestens ein Quartal an das Schulfruchtprogramm gebunden.

Woher bekomme ich das Obst und Gemüse?

Die Schulfruchtprodukte können nur von einem zugelassenen Lieferanten bezogen werden.

Wann und was wird geliefert?

Geliefert wird frisches Obst und Gemüse. Auch genussfertiges, vorbereitetes oder verpacktes Obst und Gemüse sowie Sauerkonserven (z.B. Gewürzgurken, Mixed Pickles oder auch Sauerkraut) sind zugelassen. Dabei sollen Erzeugnisse aus regionaler Erzeugung und mit saisonalem Bezug bevorzugt eingesetzt werden.
Das Angebot soll abwechslungsreich sein und mindestens vier verschiedene Schulfrüchte, darunter mindestens ein(e) Gemüseart/-erzeugnis enthalten.
Die folgende Sortimentsliste soll als Orientierung für eine Auswahl an Obst und Gemüsearten dienen.
Es handelt sich um eine nicht abschließende Liste, d. h. nicht aufgeführte Obst- und Gemüsearten sind nicht ausgeschlossen.

Obst:
Äpfel, Aprikosen, Bananen, Birnen, Blaubeeren, Brombeeren, Clementinen, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Jostabeeren, Kirschen, Kiwis, Mandarinen, Mirabellen, Nektarinen, Orangen, Pfirsiche, Pflaumen, Stachelbeeren, Trauben, Zwetschgen und weitere Obstarten

Gemüse:
Gurken, Karotten, Kohlrabi, Paprika, Radieschen, Tomaten, Zucchini, Gewürzgurken, Mixed Pickles, Silberzwiebel, Sauerkraut, Cocktailtomaten, Fenchel, Rettich, Sellerie und weitere Gemüsearten.
.
Wie oft werde ich beliefert?

Die Belieferung erfolgt an unserer Schule einmal pro Woche, immer am Mittwoch.

Welchen Aufwand hat die Schule mit der Beantragung der Schulfruchtbeihilfe?

Fast keinen. Die Abrechnung übernimmt der Lieferant. Sie bekommen das Obst / Gemüse kostenlos geliefert und brauchen sich um keine Anträge zu kümmern. Der Lieferant erhält für die gelieferten Produkte eine Beihilfe vom Freistaat Bayern und von der EU.

Wie wird die Verteilung in der Schule organisiert?

An unserer Schule übernimmt in dankenswerter Weise der Elternbeirat die Organisation. Viele Eltern konnten für den freiwilligen Einsatz gewonnen werden.




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü